Mitteldeutsche Zeitung

“Hier und bei dem dann folgenden Reigen höfischer Musik – das Konzert war mit „Ein Fest am Hofe der Medici“ betitelt – dominierte der strahlende und variabel geführte Altus von Markus Forster.”