Neues Volksblatt

“… musizierten diesmal mit dem Altus Markus Forster. Auch hier waren wieder sein weicher Gesangsfluss und die atemberaubende Koloraturtechnik zu bewundern, die der Tiroler Spitzenvertreter seines seltenen Fachs in Benedetto Marcellos Psalmparaphrase “Deus, Deus, meus” wirksam einsetzte.”